Mit einem Pfiff zum Seelenfrieden?

(WERBUNG) Mein Versuch, mich sportlich mit anderen Messen zu wollen, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Mein Instagram ist voll davon, mein Facebook auch und von meinem Wochenplan will ich gar nicht erst anfangen. Doch kann mir eine Pfeife zu innerer Ruhe verhelfen?

Stefan Schwitter ist ehemaliger Wrestler, ZenMove Trainer im 24Club in Zürich und mein Coach. Sein Training ist einzigartig. 12 Minuten Workout mit blosser Körperspannung, alles in Slow Motion und danach weitere 12 Minuten Meditation, um Geist und Seele ebenfalls zu trainieren. Doch obwohl mittlerweile schon vier Monate vorbei sind, seid ich mit den Vorbereitungen angefangen hab, sind meine Meditations-Skills noch immer miserabel. Selbst mein Coach Stefan konnte mir bisher nicht dabei helfen, eine richtige Meditationssession hinzukriegen.

Mein Problem

Mein Kopf ist voll! Freunde, Familie, Arbeit, Training, und so weiter und sofort. Kein Wunder, dass ich da nicht zur Ruhe komme und abschalten kann.
Da stelle ich mir natürlich die Frage, wie ich das Problem lösen kann. Daheim angekommen, google ich „Meditationshilfe“ und da stosse ich auf eine komische Flöte. „Lovetuner“ wird das Ding genannt. Laut Beschreibung soll die kleine Flöte mich innerhalb von Sekunden in Balance und Entspannung bringen. Die Lovetuner Meditationsflöte soll zudem auch mit einem einzigen Ton auf 528 Hertz, der sogenannten Liebesfrequenz, die innere Balance fördern und mich jederzeit in eine meditative Entspannung versetzen können.

Der Test

Okay! Das klingt alles sehr spannend aber auch sehr spirituell und buhu! Doch meine Neugier ist gepackt. Ab in den Warenkorb mit dir! Mal sehen, ob diese Meditationsflöte hält, was sie verspricht. Sie sieht jedenfalls auch als Halskette sehr Schick aus.

Ein paar Tage später ist sie da. Sie ist klein, handlich und etwas schwerer als erwartet. Ich Google nochmals nach ihren Fähigkeiten und sehe, dass sie beim Einschlafen hilft. Sehr gut! Ich lege mich ins Bett und fange an drauf herum zu blasen. Es kommt ein stumpfer Klang heraus, der an eine Mundharmonika erinnert. Einen Richtwert, wie oft darauf geblasen werden soll, gibt’s nicht. Jedoch seien 18 Pfiffe ideal. Nun, bis zu dieser Anzahl bin ich nie gekommen, denn das Sandmännchen schlug vorher zu. In dieser Nacht schlief ich so tief, wie schon lange nicht mehr. Kaum zu glauben, dass das von dieser Flöte herkommen soll.
Ich bin gespannt, was sie noch alles kann. In den nächsten Wochen werde ich die Flöte weiter testen und euch mein Feedback über den Lovetuner geben. Wer weiss, vielleicht werde ich ja sogar noch etwas kuschliger als sonst oder ich lerne neue meditative Hemisphären kennen. Mit dem Tiefschlaf klappt’s jedenfalls schon sehr gut.

Mehr zum Lovetuner findest du unter www.heavenseven.ch

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s