Happy Birthday to me!

Es ist so weit! Das unvermeindbare, gross gefürchtete und gnadenlose Alter hat auch mich erreicht. Die 30! Hier eine Hommage an mein Leben.

Während die einen diesen runden 30. Geburtstag feiern und ihre Zwanziger mit einem süffigen Gelage begraben und verabschieden, sitze ich hier und hoffe, dass er genauso schnell vorbei zieht, wie er auch gekommen ist, damit der alltägliche Wahnsinn seinen weiteren Lauf nehmen kann.

Ich muss gestehen, ich freue mich eigentlich über meine 30. Man ist erfahren, reif – das lassen wir jetzt Mal so stehen – und im Normalfall weiss man, was man will.
Allerdings habe ich mich besonders im letzten Jahr mit Letzterem etwas schwergetan. Denn die Frage, was ich will, drängt sich unausweichlich auf. Besonders wenn dir deine Freunde und Familienmitglieder im Nacken sitzen oder alle um dich herum sich weiterentwickeln, sei es beruflich oder auch privat, du jedoch stehen bleibst und nicht weiter weisst, wie du den Teufelskreis durchbrechen sollst.

Ein Sprichwort besagt:

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren“.

Dieses Sprichwort habe ich in meinem Leben immer befolgt und stehts in allem mein Bestes gegeben und den Kopf nie hängen lassen, auch wenn die Situation noch so aussichtslos erschien. Das ist verdammt anstrengend, kann ich euch sagen. Und doch, wenn ich zurückblicke auf die vergangenen 30 Jahre meines Lebens, muss ich eingestehen, dass sich das Kämpfen gelohnt hat.

Klar, ich habe trotz Gekämpfe Niederlagen einstecken müssen. Die einen heftiger, andere eher Pipfax. Dennoch gehören auch Niederlagen zum erwachsen werden dazu.
Und doch sind mir in den vergangenen paar Wochen Unmengen an Gedanken durch den Kopf. Fragen wie, „Was habe ich erreicht?“, oder „Sollte ich gewisse Dinge nicht schon erlebt oder gelernt haben?“. Die 30 scheint eine übermächtige Zahl zu sein, die dir versucht einzutrichtern, dass du weit hinter dem eigentlichen Zeitplan hinterherhinkst. Dabei hält es dir nur ein verzerrtes Spiegelbild vor das Gesicht und verdeckt dir so die wichtigen Erfolge, die du bereits verbuchen kannst.

Mir ist irgendwann, nachdem ich mir den Kopf unnötig zerbrochen habe, bewusst geworden, dass auch wenn ich im Leben noch nicht da bin, wo ich gerne sein möchte, ich doch Unmengen bereits erreicht habe. Sowohl beruflich als auch privat. Ich entwickle mich ständig weiter, versuche, nicht stehen zu bleiben und suche mir viel bewusster die Menschen aus, welche in meinem Leben Gewicht haben sollen.

Zusammengefasst, auch wenn es auf dem ersten Blick nicht so scheint, bin ich dennoch sehr Stolz darauf, was ich mit meinen 30 Jahren erreicht habe.
Ich bin Journalist, stolzer Götti und schätze mich glücklich, Freunde und Familie zu haben, die hinter mir stehen.
Aus diesem Grund erhebe ich mit euch allen mein Glas auf die nächsten erfolgreichen Jahre und wünsche mir selbst alles Gute zu meinem 30. Geburtstag!

In dem Sinn: HAPPY BIRTHDAY TO ME!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s