Das «Elle et Lui»-Revival

Alles neu macht die Fasnacht: Seit dem Morgestraich ist das «L39» wieder unter dem traditionellen Namen «Elle et Lui» geöffnet.

Betreiberin ist Sabrina Knauseder, die Tochter der Hausbesitzerin. Sie betreibt die Bar laut eigenen Angaben als Einzelfirma. Das «Elle et Lui» soll weiterhin eine LGBT-Bar sein. Die Rainbow Flags seien bestellt.

Wie Sabrina, die selber nicht aus der LGBT-Community kommt, den Anschluss an die Szene schafft, ist noch nicht ganz klar: Carsten und Odette seien nicht mehr am Start. Und Philippe Ettweiler, der langjährige ehemalige Chef de Bar, winkt ab: «Es ist vorbei». Sabrina will mit lokalen Partyveranstaltern zusammenspannen und Abende mit DJs gestalten. Die Gespräche stehen an.

Man darf also gespannt sein auf die weitere Entwicklung an der Rebgasse 39.

Geöffnet ist die Bar Montag bis Mittwoch 18:00-2:00, Donnerstag bis Samstag 18:00-5:00, Sonntag geschlossen.

Quelle: GayBasel

Hier geht’s zum DISPLAY-Artikel: Das «Elle et Lui»-Revival

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s